Skip to main content

Trauerprozess und Mondphasen

Trauer ist ein individueller Prozess. Trauer benötigt Zeit und Trauer hat viele unterschiedliche Phasen. Genau wie der Mond, der täglich ein Stück zu- oder abnimmt. Er ist jeden Tag im Wandel.

Du kennst dich mit dem Mondkalender nicht so richtig aus? Dann sind hier mal ein paar Grundkenntnisse: Der Mondzyklus dauert im Schnitt 29,5 Tage. Dabei geht es um den immerwährenden Kreislauf: Neumond, zunehmender Mond, Vollmond, abnehmender Mond, Neumond etc. Der Neu- und Vollmond sind die gegensätzlichen Pole in seinem Zyklus. Dazwischen nimmt der Mond zu (sprich: wird größer) und dann wieder ab (sprich: wird immer schlanker, bis er nicht mehr sichtbar ist). Dieser Kreislauf wiederholt sich etwa jeden Monat.

Der Mond hat einen großen Einfluss auf das Element Wasser.

Der Mond beeinflusst den Gezeitenwechsel und bestimmt Ebbe und Flut. Da der Mensch zu mehr als der Hälfte aus Wasser besteht, scheint es nachvollziehbar, dass wir die Wirkung des Mondes ebenfalls zu spüren bekommen. Gerade Ebbe und Flut stehen für die Trauerwellen, die einen überrollen oder der Trauer die Kraft entziehen.

Oft sucht man Orte am Meer auf, um den Kopf freizubekommen, neue Kraft zu sammeln. Das Ganze passiert meist intuitiv. Ich bin auch solch ein Mensch, der neue Kraft schöpft, wenn er sich am Meer aufhält, gerne auch mit viel Wind, das fühlt sich oft wie ein kleiner Neuanfang, wie ein Kraftschub an.

 Der Neumond

Die optimale Voraussetzung für einen Neuanfang. Male dir eine neue Vision deiner Zukunft aus.

 Der zunehmende Mond

Hier liegt der Fokus auf Zunahme, Aufbauen und Kraft sammeln. Nutze diese Energie, um deine Vorhaben in die Tat umzusetzen. Mache alles in deinem Tempo.

Der Vollmond

Fülle auf allen Ebenen. Die Emotionen können aufkochen und auch die Schmerzempfindlichkeit ist verstärkt. Versuche es anzunehmen.

Der abnehmende Mond

Die hohe Energie klingt wieder etwas ab und die Spannungen lösen sich. Hier kannst du deine Kraft effizient einsetzen und bist unternehmungslustiger. Es ist schön, alles wieder positiver sehen zu können.

In diesem Medaillon wurden die Haare einer geliebten Person in den Mondphasen gelegt. Genau wie die Trauer sind die Gefühle mal stärker und man fühlt sich kraftlos oder man erhält neue Energie und fühlt sich bereit für Neues. Wir können viel aus der Natur lernen und dadurch auch einiges besser verstehen.

Leave a Reply